Optimale Obstbaumscheiben

Gesunde Rezeptideen

traditionelle Tomatensorten

Saatgut von traditionellen Gemüsesorten und Sortenraritaeten

Optimale Obstbaumscheiben

Gesunde Salatrezepte

Arrow
Arrow
Slider

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Natürliches Leben im Einklang mit Gottes Schöpfung

Dieser Beitrag ist hier als übersichtliche 24-seitige PDF mit vielen Fotos online - Mehr Fotos findest du jeweils bei den einzelnen Artikeln auf Facebook und hier im Anschluss. 

Für dieses Gesundes-Leben-News habe ich eine entsprechende Einleitung im dazugehörigem Newsletter geschrieben.

Inhaltsverzeichnis:

  • Bärlauch - erstes sehr gesundes Frühlingsgemüse

 

 

Bärlauch - erstes sehr gesundes Frühlingsgemüse

K1024 DSC09193Am Donnerstag dem 10. März habe ich in der Au bei Asten das erste Mal in diesem Jahr Bärlauch geerntet, welcher sich hier in diesem schattig-feuchten Laubwald sehr wohl fühlt und in Massen wächst. An dieser Stelle hat er gerade die perfekte Größe, nicht zu klein, aber auch nicht zu groß, richtig zart und jung. Ich habe gleich ein ganzes Sieb voller Bärlauch geschnitten, welchen ich Zuhause gleich gewaschen und gut abgetropft in ein verschließbares Gefäß in den Kühlschrank bzw. in einen kalten Raum stellte. Auf diese Weise gelagert ist dieser junge Bärlauch auch nach einer Woche noch völlig frisch, obwohl es natürlich besser ist täglich frisch zu ernten.

K1024 DSC09254Fürs Abendbrot habe ich daraus gleich eine sehr köstliche Bärlauchbutter bereitet, welche zu meinem frisch gebackenen Vollkornsauerteigbrot ein sehr gesunder Genuss ist. Besonders gut harmonieren hierzu z.B. milchsauer fermentierte Gurken, eingeweichte Walnusskerne oder Sonnenblumenkerne. Für die Bärlauchbutter mische ich 25 g fein gewiegter Bärlauchblätter mit rührfähiger Butter und einer Prise Salz zu einer homogenen Masse. In etwa auf dieselbe Weise bereite ich auch Bärlauchpesto, welches ich auch sehr oft als würzigen Brotaufstrich verwende – siehe Rezept ganz am Ende. Nach der Bärlauch-Saison mache ich meine Kräuterbutter und Pesto wieder mit anderen saisonalen Kräutern wie z.B. Spitzwegerich, Gundelrebe, Fenchelgrün, Basilikum…

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Natürliches Leben im Einklang mit Gottes Schöpfung

Dieser Beitrag ist hier auch als übersichtliche 32-seitige PDF mit vielen Fotos online - Mehr Fotos findest du jeweils bei den einzelnen Artikeln auf Facebook und hier im Anschluss. 

Für dieses Gesundes-Leben-News habe ich eine entsprechende Einleitung im dazugehörigem Newsletter geschrieben.

Inhaltsverzeichnis:

  

„Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit.“

Hippokrates, griechischer Mediziner, 300 vor Christus

Was bereits vor tausenden Jahren erkannt wurde, erfreut sich heute der Bestätigung durch die moderne Wissenschaft: Der Darm ist nicht nur für die Verdauung und Nährstoffaufnahme zuständig, sondern spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Abwehr von Krankheitserregern und schädlichen Substanzen. Der Darm hat auch einen großen Einfluss auf das Hautbild (Darm-Haut-Achse) sowie Deine Stimmung (Darm-Hirn-Achse)

Und vor über 100 Jahren entdeckten Wissenschaftler, dass Bakterien positive Effekte für den Menschen haben können. Man erforschte die Darmflora und konnte so genannte
„probiotische Bakterien“ (nützliche Bakterien) finden, die eine gesundheitsfördernde Wirkung haben.

Folgenden Beitrag habe ich zuerst in der Facebookgruppe vom „Gesunder-Darm-Kongress“ veröffentlicht, welcher dort einen sehr großen und dankbaren Zuspruch bekommen hat.

 

Gesunde-Darm-Ernährung

Im „Gesunder-Darm-Kongress“, zu welchem ich in meinem letzten Newsletter einlud, hatten wir jeden Tag eine Fülle an sehr interessanten Infos rund um den Darm von den verschiedenen Experten bekommen.

Was mir, und vermutlich vielen anderen, dabei etwas fehlte, war die praktische Anwendung von diesem Wissen in die alltägliche Ernährung – z.B. mittels gesunder schmackhafter Rezepte mit naturbelassenen Zutaten, harmonischer Kombination und leicht verdaulicher Zubereitung.                   

Ich finde, dass ich die Essenz des Wissens all dieser Experten bereits im Laufe der letzen Jahre in meine, für alle frei verfügbaren, über 100 Rezepte integriert habe.

K1024 DSC07821So backe ich bereits seit vielen Jahren wöchentlich sehr vorzügliches und gut verträgliches Vollkornsauerteigbrot aus frisch gemahlenem Urgetreide mittels einer eigens entwickelten sehr geling-sicheren und einzigartigen Sauerteigführung in ~30 Stunden. Auf diese Weise werden das Gluten, die FODMAPS, die Lektine und die Phytinsäure zum Großteil abgebaut und es entstehen dabei neue wertvolle Verbindungen.

Eine weitere Möglichkeit, um all diese eher gesundheits-schädlichen Stoffe vom Getreide, Nüssen und Kernen abzubauen ist das Einweichen in Wasser und der optional anschließende Keimvorgang.

Da ich sehr sensibel bin, spüre ich schon seit vielen Jahren, dass ich Nüsse und Kerne uneingeweicht gar nicht vertrage bzw. sie schmecken mir auch gar nicht.

Durch Einweichen und anschließendes Keimen des Kornes werden alle Inhaltsstoffe durch den Enzymprozess gewandelt. Vitamine und Hormone vermehren sich nicht nur, sie bilden sich auch neu. Komplexe organische Verbindungen werden in eine leichte für den Menschen aufnehmbare Form umgewandelt. Mit einer Handvoll Sprossen und Keime decken wir unseren notwendigen Bedarf an Vitalstoffen auf natürliche und billigste WK800 DSC01994eise, im Gegensatz zur Einnahme von Vitaminpräparaten. So sind zum Beispiel im gekeimten Weizen doppelt soviel Kalzium und Vitamin B 1, dreimal soviel Magnesium und Phosphor, 2 ½ mal soviel Eisen, achtmal soviel Kupfer und über 20 x soviel Vitamin B 2 enthalten!

Mein tägliches Frühstücksmüsli, besteht seit dem Jahr 2014 vorwiegend aus Keimlingen von Goldblumenweizen und Hanfsamen, wie auch eingeweichten Nüssen und je nach Saison frische oder gedörrte, säurearme Früchte. In dieser Zubereitung und Kombination ist es ein wunderbar wohlschmeckendes, lebendiges und damit sehr gesundes und vitalstoffreiches Müsli.

Genau genommen war dieses Müsli auch der Start für die Aufwärtsspirale meiner Gesundheit – DAFÜR BIN ICH GOTT SEHR DANKBAR!

Etwas nicht gefunden?

Kontakt

Andreas König – Hilbern 23, A-4521 Schiedlberg
Telefon: 0650/490 33 99
Email: info@gesundesleben.online
Internet: http://gesundesleben.online
Facebook: https://www.facebook.com/andreas.konig.37604