Permakultur-Obstsortengarten

Gesunde Rezeptideen

Optimale Obstbaumscheiben

traditionelle Tomatensorten

Saatgut von traditionellen Gemüsesorten und Sortenraritaeten

Optimale Obstbaumscheiben

Arrow
Arrow
Slider

Diese Ausgabe ist hier auch als übersichtliche PDF mit Bildern online: https://gesundesleben.online/images/bibel/Biblische-Orientierung-im-aktuellen-Zeitgeschehen--Juni-2018.pdf

 Meine "biblische Orientierung" hat sich mittlerweile vorwiegend in eine Zusammenfassung meiner Facebookpostings gewandelt mit einem derzeit immer höher werdenden Anteil an Gesundheitsthemen. Ich finde es doch wertvoll das Wichtigste meiner Facebookposting in dieser Weise noch mehr Menschen zur Verfügung zu stellen und für spätere Zeiten als Nachschlagewerk zu archivieren - über die "Suchen-Funktion" links unten auf meiner Homepage kann dann nach bestimmten Themen gesucht werden.

Immer wieder erreichen mich auch erfreuliche Feedbacks wie z.B. diese: 

"sensationell Super.....ich bin zutiefst beeidruckt....eine fantastische Arbeit machst Du, ich habe jetzt fast eine Stunde gelesen....biblisch picobello sauber....wunderschön..."

„Was bringt den Doktor um sein Brot?
A die Gesundheit. B der Tod.
Drum hält er uns, auf das er lebe,
zwischen beidem in der Schwebe.“

 Gefahr durch Sonnencreme da schädlich krebserregend karzinogen

In den Medien wird die Gefahr durch Sonnencreme & Sonnenmilch vernachlässigt. Klar, die Chemielabors verdienen an euch Geld. Doch der Schein trügt:

  • Sonnencreme / Sonnenmilch verhindert die nützlichen, UVB Strahlen, und damit Sonnenbrand. Ihr bekommt also weder Sonnenbrand, noch Vorteile durch Sonnenlicht, denn Sonnencreme verhindert die Vitamin D Produktion.
  • Nur wenige Sonnencremes verhindern die schädlichen UVA Strahlen: Diese sind hauptsächlich für Zellschäden und Hautkrebs zuständig. Aber keine Angst: richtige Ernährung mit vielen Antioxidantien hilft Krebs zu vermeiden.
  • Und dann gibt es noch Studien, die bestätigen, dass Stoffe der Sonnencreme durch UV-Strahlen karzinogen werden.
  • Mikroskopisch kleine Teile der Sonnencreme dringen auch durch eure Hautschichten in euren Blutkreislauf...
  • Der gefährliche Effekt von Sonnenmilch: Entweder liegen die Leute zu lange in der Sonne, da sie keinen leichten Sonnenbrand bekommen (der ihnen zeigt, dass ihr natürlicher Schutz aufgebraucht ist!) - oder die Leute haben Angst vor Sonne und sind zu lange am Tag in geschlossenen Räumen...
  • Super, nicht? Sonnencreme soll vor Krebs schützen und fördert diesen und Mangelerscheinungen 3-fach! Krebs durch Sonnenmich & Sonnencreme!

http://www.paleo24.de/gefahr-durch-sonnencreme-schaedlich-krebserregend-karzinogen/

 

Großer Sonnenspaß ohne Reue – Hautärzte empfehlen den richtigen Schutz

Das las ich kürzlich in der Kronenzeitung, von welcher ich zufällig mal eine Ausgabe ins Haus bekam. Darin wird sehr zum eincremen mit Sonnencreme geraten. Auch z.B. mein Cousin aus Australien war manchmal schon ganz erschrocken wie braun gebrannt ich bin, was ja schädlich für die Haut sein soll… Stichwort Ozonloch…

Also ich verwende absolut nie Sonnencreme – im Frühjahr achte ich bereits darauf meinen ganzen Körper langsam an die Sonne zu gewöhnen. Im April bekomm ich zwar ab und zu ganz leichten Sonnenbrand, was aber nicht weiter schlimm ist, da er in 1-2 Tagen wieder Geschichte ist.

Die Frage ist, warum seitens der Systemmedien solche Lügen verbreitet werden, dass die Sonne schädlich ist… Vielleicht dass die Menschen schön brav und gerne in den Büros und Fabriken arbeiten und so von der „bösen“ Sonne geschützt zu sein? Oder um eine Art Transformation der Gesinnung und Lebensart der Menschen zu erreichen – weg von der weltlichen Kroneleser– Systemmedienmentalität zu mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Gesundheit, Gemeinwohl, Reich Gottes…?

Hier kann über dieses Thema diskutiert werden: https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1811190428920259

 

Sonnencreme ist pures Gift!
Alternativen gibt’s in der Natur

Eine Facebookfreundin hat einen Workshop zu diesem Thema besucht. Es war sehr informativ und sie möchte ein paar der Erkenntnisse mit euch teilen:

- Jeder Sonnenschutz und jede Haut ist individuell, was bei einem funktioniert, geht beim anderen nicht und umgekehrt. Man kann aber von seinen Eltern schon Ableitungen machen, wie gut man Sonne verträgt.

- Im Großteil der Sonnencremes ist ziemlicher Mist drinnen: Chemie, Hormone, ... alles was dem Körper und der Umwelt eigentlich nicht gut tut. Oxybenzoe zB. ist total uncool, weil krebserregend und stark allergieauslösend, auch Retinylpalmitat soll in keiner Sonnencreme enthalten sein. Ersteres tarnt sich wie auch "Zucker" als Inhaltsstoff unter verschiedenen Namen, na toll!

- Es gibt einige Öle (hauptsächlich aus wärmeren Gefielden), die von Natur aus einen LSF haben und sich für den Sonnenschutz eignen. Allerdings schützen diese nur in Kombination mit mineralisch natürlichem Sonnenschutz aus Titandioxid/Zinkoxid auch vor UV-A-Strahlen. Mit Ölen gibts also nur UV-A Schutz, der LSF variiert abhängig vom Öl.

- Auf Facebook verteilt sich aktuell grad diese Grafik wo steht, welches Öl welchen LSF hat: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1321947807950022&set=a.162167347261413.48849.100004044464886&type=3&theater

Ohne sich mit dem Thema auseinandergesetzt zu haben, sollte sich aber niemand einfach auf die Haut schmieren, was Facebook grad ansagt. Das kann auch schlecht ausgehen (eben Sonnenbrand, aber auch Pigmentflecken oder Hauteinfärbung) würd den Angaben hier nicht blind vertrauen.

- Die Sonnencreme und das After-Sun, welches wir gemeinsam im Workshop produziert haben sind simpel in der Zusammensetzung, beim Anrühren war professionelle Anleitung echt eine Unterstützung. Also lieber zuerst wo anders lernen, dann selber machen, außer du bist ja eh schon Expertin ;-)

https://www.facebook.com/mmmartinique/posts/10155702811823129

 

Krebszellen mögen keine Sonne - Vitamin D (Prof. Dr. Jörg Spitz)

Ohne Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde. Bis vor einigen Jahren nutzte die Medizin ihre heilende Kraft. Doch für uns moderne Menschen ist sie zum bösen Dämon mutiert, der unsere Gesundheit bedroht: Die Angst vor Hautkrebs hat die positiven Eigenschaften der Sonnenstrahlen vergessen lassen. Der renommierte Vitamin-D-Experte Prof. Dr. Jörg Spitz (Autor u. a. des Buches „Krebszellen mögen keine Sonne“) zeigt, wie wichtig Sonnenlicht für unsere Gesundheit ist und wie durch das Sonnenhormon Vitamin D die Entstehung von Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Multiple Sklerose vermieden oder deren Verlauf günstig beeinflusst werden kann.

https://www.youtube.com/watch?v=qa52Inlo25w

 

Gesunder Sonnenschutz und sinnvoller Umgang mit der Sonne

Passend zur Sommerzeit gibt Coach und Autor Dr. Daniel Fischer einige Tipps zu gesunden Sonnenschutzmitteln und einem sinnvollen Umgang mit der Sonne.

https://www.youtube.com/watch?v=I4I-0WV9JQw

 

Sonnenschutz von Innen und Außen

„Wo die Sonne nicht hinkommt, ist der Doktor nicht fern“, so lautet ein Sprichwort und immer mehr wird den Menschen bewusst, dass sie Sonnenlicht dringend für ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit brauchen.

Doch jeder regiert anders auf die Sonne – abhängig von Alter und Hauttyp, Krankheitsgeschichte und Standort, wo wir uns sonnen. Menschen mit sehr dunkler Haut vertragen und brauchen sehr viel mehr Sonne, um dieselbe Menge Vitamin D herzustellen wie Menschen mit heller Haut.

Sonnenschutz von innen: https://www.quellonline.de/sonnenschutz-von-innen-und-aussen/

 

Ernährung & Verjüngung

Wie wollen wir alt werden?

Prävention ist als Begriff ziemlich unsexy und es klingt mehr wie eine alte Leier aus der Apotheken-Rundschau als etwas, worüber man sich ernsthaft Gedanken macht. Ich für meinen Teil habe das Prinzip allerdings verinnerlicht und obwohl ich nie krank war, ist mir der Wert der Gesundheit sehr bewusst und „Prävention“ ist so etwas wie ein selbstverständlicher Bestandteil meines Alltags. Denn Prävention, oder schöner ausgedrückt, die Sorge um sich selbst, die Achtsamtkeit mit sich, ist sicher ein Weg (wenn natürlich auch keine Garantie), gesund älter zu werden.

Was macht uns alt?

In Bezug auf das Altern werden unterschiedlichste, höchst wissenschaftliche und komplexe Theorien aufgestellt, diskutiert, es wird geforscht und experimentiert und je nach Fachrichtung andere Postulate aufgestellt und stark gemacht. Das kann schon verwirren, wenn man sich mit diesem Thema näher beschäftigen möchte. Aber wir wollen es nicht kompliziert machen. Denn unser Motto sollte doch sein: Schauen wir auf das, was unseren Alltag betrifft, was in unserer Macht liegt. Schauen wir auf unseren Lebensstil. Ganz offensichtlich alt (alt = nicht gesund = keine blitzenden Augen im Alter) machen uns:

  • Falsche Ernährung plus Vitalstoffmängel
  • Toxine und Umweltgifte (Schwermetalle & Co)
  • Stress

http://nordischroh.com/kokos-thai-suppe-wie-wollen-wir-alt-werden-ernaehrung-verjuengung/

 

Was ist bezgl. Pilzgifte gesünder – Biologisch, Konventionell oder Gentechnik?

Was sagt die Wissenschaft dazu? Zuerst die Stellungnahme von den Befürwortern der Gentechnik – dann von einem weltweit agierenden unabhängigen Pestizidexperten:

Irgendwas stimmt da jedenfalls nicht - denn laut erster Meinung ist die Pilzbelastung bei Genmais um ein Drittel geringer als bei Konventionellen Mais.
Laut zweiter Quelle enthält Gentechnisch hergestellter Mais etwa 100-Mal weniger Pilzgifte als Biomais.
Und laut dem weltweit agierenden unabhängigen Pestizidexperten ist die Pilzbelastung bei konventionell produziertem Getreide etwa 3-mal höher als bei Bio!
Was ist also das Ergebnis des Gleichnisses??
Wer verbreitet hier Lügen und ist von der Agroindustrie gekauft?

Hier darf darüber diskutiert werden: https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1809749095731059

Genmais ist besser als sein Ruf. Im Vergleich zu natürlichem Mais liegt der Anteil an Pilzgiften deutlich niedriger: https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/umwelt/genmais-ist-gesuender-als-natuerlicher-mais-13372526

 

Genetiker hält Bio für gefährlich

Der Genetiker Prof. Wolfgang Nellen von der Uni Kassel sieht nach wie vor keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Gentechnik gesundheitsschädlich ist. „Das Einbringen von Merkmalen in den Erbgutträger (DNS) ist eine Veränderung im Nanobereich. Gefahren durch Bio-Produkte werden hingegen ignoriert“, kritisierte er im Interview mit der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung.

„Gentechnisch hergestellter Mais enthält etwa 100-Mal weniger Pilzgifte als Biomais. Da hätte ich gern Wahlfreiheit!“, so Nellen. Er warnt in diesem Zusammenhang davor, die Agrogentechnik in Deutschland zu stoppen. Dadurch würde man den Einfluss auf eine Technologie verlieren, die Deutsche erfunden haben. „Schlimmer noch - wir geben sie an Länder ab, deren Standards schlechter sind.“

Topagrar.com - Lesen Sie mehr auf: https://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Nicht-Gentechnik-sondern-Bio-ist-gefaehrlich-1475679.html

 

Mykotoxine – die Bedrohung vom Bioacker?

Mykotoxine sind Gifte, die durch Schimmelpilze entstehen (gute Übersicht bei Wikipedia). Einige Mykotoxine gehören zu den giftigsten Stoffen, die in Lebensmitteln vorkommen können. Eines dieser Mykotoine, das T-2 Toxin ist beispielsweise giftiger als viele Rattengifte und einige sind krebserregend und erbgutverändernd (Aflatoxine). Mykotoxine sollte man also möglichst versuchen zu vermeiden.

Man hört immer wieder das Bio-Lebensmittel (Lebensmittel aus kontrolliert biologischen Anbau) stärker mit Pilzgiften belastet wären, weil die Landwirte keine Pestizide gegen pilzliche Schaderreger einsetzen. Da ich die Daten aus der deutschen Lebensmittelüberwachung (2011-2013) in meinen Datenbanken habe (siehe Datengrundlage), wollte ich dieser Frage einmal genauer nachgehen.

Zwischen 2011 und 2013 wurden etwa 34.000 Proben von Lebensmitteln, Futtermitteln und Anderem (u.a. Urin von Nutztieren) auf Mykotoxine untersucht. Unter diesen ca. 34.000 Proben befanden sich etwa 2.300 Proben aus Bioanbau. Ein Abgleich der untersuchten Probenzahlen zeigt, dass sich trotz der relativ hohen Probenzahl nur für 24 Lebensmittel eine genügend hohe Probenanzahl (>=20 Proben) für eine vergleichen Bewertung (bio versus konv.) ergibt.

Die folgende Tabelle zeigt die Mittelwerte und die Maximalwerte der Gehalte.

Tabelle 1: Mittelwerte und die Maximalwerte der Mykotoxingehalte (µg/kg).

Lebensmittel

Bio Mittelwert Gehalt (µg/kg)

Konv. Mittelwert Gehalt (µg/kg)

Bio Max Gehalt (µg/kg)

Konv. Max Gehalt (µg/kg)

Buchweizen

3

9

24.9

232.4

Dinkel

16.1

123

151

2010

Dinkelmehl

46.6

129.9

106.8

609

Dinkelvollkornmehl

57.7

98

476

701

Erdnuss

0

14.9

0

439.5

Feigen, getrocknet

3.2

9

38.8

658.7

Gerste

37.3

188.5

276.9

3352

Hafer

20.2

63.1

137

982.4

Haselnuss, ganz

9.9

2.8

18.3

91.6

Kürbiskerne

0.4

0.7

0.7

6

Leinsamen

0.9

0.8

1.7

4.1

Maisgrieß

116.4

105.6

939.3

907.2

Maismehl

136.1

151.3

809

4590

Müsli

37.6

64.8

103

432

Nudeln, Pasta ohne Ei

52

143.4

165

1200

Roggen

35.8

113.7

128

2335.3

Roggenvollkornmehl

34

63.8

169

366

Sultanine

2.9

2.4

12.8

31.2

         
         

Vollkornnudeln ohne Ei

92.7

155.3

702.3

716

Weizen

46.1

144.7

438

3990

Weizenkleie

126.8

198

396

874.5

Die Grafiken zeigen die Verteilung der  Gehalte.  Beim Weizen mussten für eine vergleichbare Skalierung etliche Nachweise >500µg/kg von der Abbildung ausgeschlossen werden. Das Gleiche gilt für den Dinkel.

Fusarientoxine werden von Schimmelpilzen der Gattung Fusarium gebildet. Diese befallen überwiegend lebende Pflanzen d.h. der Befall findet auf dem Feld statt. Um zu sehen, ob es hier Unterschiede zwischen Bio-Lebensmitteln und konv. produzierten Lebensmitteln gibt, wurde die Daten für Fusarientoxine separat ausgewertet.

Die Ergebnisse sind in der folgenden Abbildung dargestellt. Die Abbildung verdeutlicht, dass die mittleren Gehalte von Fusarientoxinen bei fast allen Bio-Lebensmitteln deutlich kleiner sind als bei konv. produzierten Lebensmitteln. Ausnahmen bildet Gerste. Dass die meisten Bio-Lebensmitteln sehr viel niedrigere Fusarientoxingehalte aufweisen hat verschiedene Ursachen (u.a. Einsatz vom Pflug, weitere Fruchtfolge, geringere N-Düngung). Im konventionellen Anbau kann auch der Einsatz des hoch umstrittenen Glyphosats (z.B. Roundup) zu einer Erhöhung des Fusarienbefalls führen (Fernandez et al. 2009).

 https://www.essen-ohne-chemie.info/mykotoxine-die-bedrohung-vom-bioacker/

Liste von Produkten mit Gentechnik von Monsanto: https://karfreitagsgrill.files.wordpress.com/2013/10/monsanto_liste.pdf

Gegen Mehltau auf den Weinreben und manchem Gemüse spritze ich 3-mal jährlich eine Brühe aus Ackerschachtelhalm und Rainfarn, welche eine fungizide Wirkung haben – jetzt wieder Ende Juni.

 

Facebookfreund über Bio, Pilze und Gentechnik

Pilze sind schon ein Problem im Bioanbau. Durch die grosse Luftverschmutzung der Flieger, wachsen immer mehr Pilze auf den Früchten. Vor 40 Jahren war dies nicht der Fall. Damals mussten wir die Kirschen noch nicht dagegen spritzen. Diese Pilze sind sehr gefährlich. Sie schläusen bei Temperaturen über 25 Grad Aflotoxine in die Frucht, dass im Menschen Krebs erzeugen kann. Aber auch gentechnisch veränderte Pflanzen verwerfe ich. Viele Pflanzen werden verändert und so Herbizidresistent gemacht, so dass man bei ihnen das krebserzeugende Glyphosat einsetzen kann. Zudem hat man keine Erfahrung, wie der Mensch beim Einnehmen von diesen Pflanzen reagiert. Im Mais ist der Maiszünsler ein Problem, weil er viele Pflanzen zu Fall bringen kann. Also hat man die Maispflanze gentechnisch verändert und in das Erbgut vom Mais das natürliche Insektizid Bazillus Thuringiensis eingeführt. So produzierte jetzt der Mais das Insektizid gegen den Maiszünsler selber. Doch beim Verfüttern dieser Pflanzen an Kühen gab es Probleme. Einige abortierten, andere bekamen Darmblutungen usw. Leider ist diese Pflanze im Freien angebaut worden. Wenn nun dieses Erbgut in allen Maispflanzen vorhanden ist, können wir den Mais plötzlich nicht mehr ohne Probleme essen. Ich wehre mich vehement gegen die unüberlegte Gentechnik. Ich esse auch nicht`s davon. Steht doch schon in der Bibel.

„Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung genossen wird; denn es wird geheiligt durch Gottes Wort und Gebet.“

  1. 1. Tim. 4.4+5

Alle Lebensmittel, die Gott für uns geschaffen hat, dürfen wir mit Danksagung zu uns nehmen und dadurch gestärkt werden. Wenn aber der Mensch behauptet er habe die Pflanze oder das Lebewesen gentechnisch geschaffen, fällt Gottes Segen weg.
Es ist ratsamer die Gentechnik noch viel eingehender zu erforschen bevor man so radikal in die Schöpfung pfuscht.

https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1809749095731059?comment_id=1811629728876329&notif_id=1529192516063483&notif_t=feed_comment&ref=notif

 

Immer überall diese vielen Cashews bei den Rohköstlern - kann das fast nicht mehr sehen

Anbau, Ernte und Verarbeitung von Cashewkernen sind nicht nur aufwendig und mühsam, sondern verlaufen auch oftmals unter sehr schlechten, menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen:

https://utopia.de/ratgeber/cashewkerne-was-du-ueber-cashews-wissen-solltest/

Tödliche Verarbeitung der Cashews

Während Kinder bei 10 bis 50 Cent pro Tag mühselige Arbeit verrichten, die ihnen die Jugendzeit raubt, kostet die gesundheitsgefährdende Weiterverarbeitung der Cashewnüsse Lebensjahre. Da der Ertrag der Ernte von der Qualität der Nüsse und diese von der Menge an großen und gut erhaltenen Kernen abhängt, die wiederum nur durch viel Handarbeit gewährleistet werden kann, sind in absehbarer Zeit kaum mechanische Verbesserungen der Arbeitsbedingungen zu erwarten. Die durch das ätzende Schalenöl verursachten Schäden bleiben. Dazu schrieb der Guardian 2013:

Für das Aufbrechen der steinharten Nüsse sind Übung und Fingerfertigkeit von Vorteil, wofür sich vor allem kleine Kinderhände gut eignen. Daher wird insbesondere im armen Nordosten von Brasilien, aber auch in Indien diese gesundheitsschädliche Arbeit immer noch, wenn auch illegal, von Kindern gemacht. [6] Mit jeder Cashewnuß, die man genießt, solle man sich vorstellen, wie Kinderfinger beim Brechen der Früchte und Lösen der Kerne aus den Schalen allmählich taub und gefühllos werden, hieß es auf der ILO-Konferenz 2007 in Delhi, die auch mit der Cashewverarbeitung durch Kinderarbeiter befaßte.

http://www.schattenblick.de/infopool/natur/chemie/chula283.html

 

Okra – Heilung für den Darm

Kürzlich gabs zum Mittagessen Reis mit Bohnen, selbstgemachtes Chutney vom letzten Sommer und Okraschoten, welche ich letzten Freitag bei einem Biobauern zufällig noch entdeckte - sie sagte mir dann, dass dies die erste Ernte ist. Selber hab ich auch welche angepflanzt - sind aber leider noch ganz klein.

Die Okraschoten haben so auch eine ganz besondere Heilwirkung insbesondere zur Darmreinigung

http://www.orthoknowledge.eu/darm-detox/

http://cleanquell.com/biofilm/

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/okra.html

Aber nach neuesten Erkenntnissen auch bei Diabetes:

https://www.youtube.com/watch?v=WVqNN4I_GIY

Beim Kochen und später beim Essen merkte man dass die Okraschoten eine sehr schleimige Konsistenz haben - sie kochen leicht über – deshalb braten sie viele lieber an.

 

Die wilde Malve – Käsepappel – hilfreich bei Entzündungen

Da mir kürzlich ein Weißheitszahn vom Zahnarzt gerissen wurde, ist das Zahnfleisch etwas entzündet bzw. schmerzt mir.
Zur Linderung der Entzündung mache ich mir nun sehr gerne Wilde Malve bzw. Käsepappel als Kaltansatz. Dafür schneide ich junge Blätter und Blüten und setze sie für paar Stunden in kaltem Wasser an. Oder ich gebe die ganzen Blüten ins Wasser und rühre kräftig mit dem Löffel um. Ich erhalte nun einen etwas schleimigen „Tee“, welcher nicht erhitzt werden darf. Er schmeckt mir sehr gut - trinke ihn mit Honig. 
Ich habe die Malve bereits seit über 15 Jahren im Garten - sie ist ein wahrer Magnet für die Bienen und erfreut mit den schönen Blüten.
Wenn man die Blüten trocknet und in Wasser ansetzt erhält man blauen Tee :-)

Unterstützend trinke ich auch Kamillentee mit Honig und Zitrone, welcher auch sehr gut bei diversen Entzündungen wie auch Magen-Darmerkrankungen wirkt.
Wichtig ist es den Tee möglichst lange im Mund zu belassen.
https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Echte-Kamille.html

Überhaupt ist jetzt eine ideale Zeit um die Blüten von Heilpflanzen zu sammeln und trocknen - auch Kamille, Linde blüht schon (gerade gepflückt), Schafgarbe...
Sehr gerne bereite ich auch Tee von Schafgarbe - gut für die Verdauung oder von schwarzer Johannisbeere.
Diese habe ich schon vielen Freunden auch kosten lassen, welche total erstaunt waren, wie gut sowas einfaches schmeckt - im Gegensatz von all diesen Fertigteepackungen minderer Qualität....

https://www.kostbarenatur.net/anwendung-und-inhaltsstoffe/wilde-malve/?c=fb

https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1788496394522996

 

Das Knopf- oder Franzosenkraut – unscheinbar, aber lecker und gesund

Ein unechter Franzose mit gutem Geschmack

Das Knopfkraut ist eher unscheinbar. Mit seiner Vitalität und Vermehrungsfreude bringt das Pflänzchen jedoch so manchen Gärtner an den Rand der Verzweiflung. Dabei ist der auch Franzosenkraut genannte Korbblütler ein sehr wohlschmeckendes und sehr gesundes Gemüse mit viel Potential für kulinarische Experimente.

Das Knopfkraut ist ein Weltenbummler. Es stammt wie Tomate, Kartoffel und Mais aus Südamerika. Heutzutage ist es weltweit verbreitet.

http://www.wildkrautgarten.de/2013/08/01/pflanze-des-monats-das-knopfkraut/

https://www.kostbarenatur.net/anwendung-und-inhaltsstoffe/kleinbluetiges-und-behaartes-knopfkraut-franzosenkraut/

https://www.der-wildgarten.com/wildkr%C3%A4uterrezepte/ackerhellerkraut/franzosenkraut/

In meinem Garten wächst derzeit teilweise in rauen Mengen sehr schönes leckeres Franzosenkraut, welches ich gerne mit veganen Dinkelspätzle, frischen Erbsen, Spargel, Gänsefuß, Brennnessel und Haferwurzeln bereite - oder mit Bohnen und neuen Kartoffeln :-)

Natürlich kann man dieses Kraut auch wunderbar roh in Pestos oder Smoothies verwenden.

Möglichkeit zum Kommentieren: https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1809720985733870

 

Frühsommerlicher Buchweizen-Gemüsetopf

mit Weißer Gänsefuß, ersten Erbsen :-), Spargel und Limonenausternseitling

vegan, regional, saisonal, glutenfrei, zuckerfrei, sehr gesund :-)

Als wertvolles Nahrungsmittel zählt weißer Gänsefuß insbesondere wegen seines hohen Mineralstoff- und Vitamingehalts. Dieser ist weit höher als bei Spinat oder anderem Kulturgemüse. Bei mir wächst er gerade auf verdichtetem Boden massig als Beikraut bei den Schwarzwurzeln.

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Zwiebel oder Luftzwiebeln
  • 500 – 800 g Gemüse (Zucchini, Spargel, Knollenfenchel, Karotten, Haferwurzel)
  • 200 g Wildgemüse (Weißer Gänsefuß, Franzosenkraut, Luzerne)
  • Ca. 200 g Pilze (optional)
  • 6 EL Olivenöl
  • 400 g Buchweizen
  • 800 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 150 g Erbsen
  • Basilikum, Majoran, Rosmarin
  • 200 g rote Johannisbeeren
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Sesamöl (oder anderes)

Zubereitung:

Die gesäuberten, geschnittenen Pilze mit der Zwiebel in Olivenöl und etwas Wasser andünsten. Gemüse waschen, putzen, klein schneiden und kurz weiterdünsten. Mit dem Wasser aufgießen, salzen und aufkochen lassen – Erbsen, Spargelspitzen, Wildgemüse und Buchweizen hineingeben und etwa 10 min. leicht köcheln lassen – 5 min. quellen lassen Fein geschnittenes Basilikum oder Majoran zu Kochende beigeben. Eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser ausspülen, Buchweizen hineingeben, auf Teller stürzen und mit der Johannisbeersoße servieren (alternativ kann auch Tomatensoße verwendet werden).

 

Erdbeereis -Dessert mit Hanfsamen

Zutaten:

  • • 800 g Erdbeeren (oder anderes Obst nach Saison)
    • 100 g Honig oder andere Süße und etwas Steviablattpulver
    • 125 g Hanfsamen
    • Etwas echte Vanille (optional)
    • Duftrosenblüten zum Garnieren

Zubereitung:

Den Hanfsamen abspülen und 4 – 7 Stunden in einer Schüssel zugedeckt in Wasser einweichen, abspülen und nun 10 - 20 Stunden keimen lassen – alle 8 Stunden abspülen. Die gekeimten Hanfsamen mit einer Mohnmühle fein quetschen oder fein mörsern (durch das pürieren wird er leicht bitter) und mit dem Honig oder anderer Süße verrühren, ebenso die Vanille. Die gewaschenen Erdbeeren mit dem Kartoffelstampfer zu einem Brei stampfen und den Hanf gut unterrühren.
Das Ganze nun entweder in einer Eismaschine zu cremigen, lockerem Eis weiterverarbeiten, oder in einem Behälter in den Gefrierschrank stellen und nach ca. 3 Stunden alle 30 min. umrühren. Sehr gut schmeckt es auch gleich als Dessert zu genießen, welches man mit frisch gepflückten historischen Duftrosenblütenblätter garnieren kann.

Erdbeeren genieße ich am liebsten Abends kurz vor dem Bettgehen - am liebsten gemeinsam mit gekeimten Hanfsamen als Dessert :-)
Meine Lieblingserdbeersorten sind Mieze Schindler, Vima Zanta, Mieze Nova... – welche auch jetzt Mitte Juni noch reichlich zu ernten sind.

Ich vertrage sie zu der Zeit einfach sehr gut - immer so ca 2-3 h nach dem Abendessen bekomme ich Durst und Verlangen nach Erfrischendem. Im Herbst, Winter, Frühling trink ich da meist Hagebuttentee oder Blütentee mit Zitrone. Jetzt im Sommer esse ich da lieber Erdbeeren, da Himbeeren, Heidelbeeren, Schwarze Johannisbeeren, Brombeeren, Aronia.....

Für Liebespaare ist diese Info zu Erdbeeren sicherlich auch interessant und demzufolge auch sinnvoll diese vor dem bettgehen zu genießen:

Erdbeeren als Aphrodisiakum
Schon für viele große Dichter und Künstler galt die Erdbeere als Sinnbild für Leidenschaft und Erotik. Und das zu recht, denn sie wirkt als Aphrodisiakum. Grund dafür ist Zink, das die Testosteron-Produktion anregt und somit Lust auf Sex macht. Außerdem ist Zink sehr wichtig für die Spermienqualität.
Die Wirkung als luststeigerndes Lebensmittel kann noch erhöht werden, indem man die Beere in geschmolzene Zartbitterschokolade taucht.
https://www.fitundgesund.at/gruende-warum-es-sich-lohnt...Verwalten

https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1792509077455061

 

„Alles hat seine bestimmte Zeit.

Schweigen hat seine Zeit, und Reden hat seine Zeit.“

Prediger 3,1.7

Früher redete Gott zu seinem Volk Israel durch Menschen, die Er dazu beauftragt hatte: durch die Propheten. Dann kam Jesus Christus, der Sohn Gottes, auf die Erde, und Gott sprach durch Ihn – direkter und umfassender als je zuvor. Und heute?

Heute redet Er durch die Bibel, das geschriebene Wort Gottes, durch einen Tageskalender wie diesen oder durch Plakate, Handzettel und Predigten. Und immer wieder sagt Er: „So tut nun Buße und bekehrt euch, damit eure Sünden ausgetilgt werden“ (Apostelgeschichte 3,19). Doch es wird ein Tag kommen, an dem Gott schweigen wird, ein Tag, an dem Er seine Botschaft der Liebe nicht mehr an die Menschen richten wird.

In einem kleinen Dorf verursachte der Hammer einer Schmiede einen gewaltigen Lärm. Er hämmerte rund um die Uhr, 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche. Doch es störte keinen. Man hatte sich im Lauf der Zeit an den Krach gewöhnt. Eines Nachts aber wachten die Bewohner des kleinen Dorfes auf – denn der Hammer schwieg. Es war still, unnatürlich still! Eine Panne hatte für die ungewohnte Ruhe gesorgt.

Auch heute gibt es Menschen, die immer wieder die Botschaft Gottes hören – und die sich daran gewöhnt haben. Ihr Gewissen ist eingeschlafen, so dass sie nicht mehr davon erreicht und berührt werden. Doch einmal kommt der Zeitpunkt, ab dem Gott nicht mehr reden wird: Eines Tages werden die Menschen wach – und Gott schweigt – und es ist zu spät!

Warten Sie bitte nicht länger! „In einer Weise redet Gott und in zweien“, doch leider, „ohne dass man es beachtet“. Deshalb ist der Hinweis so wichtig: „Jetzt ist der Tag des Heils“, der Tag der Errettung (Hiob 33,14; 2. Korinther 6,2).

Hören Sie auf die Botschaft Gottes! – Hören Sie jetzt!

https://www.gute-saat.de/

 

Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben

Das in meiner Facebookchronik viel diskutierte Video von Bine Blöchl mit der wunderbaren Botschaft hab ich mir sicher schon 5- 10 mal angehört - bin echt begeistert, wie sie die gute Botschaft der Bibel hier voller Begeisterung weitergibt - hab es sodann auch auf meiner Homepage online gestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=CIax6peCDsI  

https://gesundesleben.online/index.php/sonstige-dokumente-3/54-jesus-ist-der-weg-die-wahrheit-und-das-leben

https://gesundesleben.online/index.php/orientierung-im-aktuellen-zeitgeschehen

„Und dieses ist das Zeugnis: Gott gab uns ewiges Leben, und dieses Leben ist in seinem Sohn. Wer den Sohn hat, hat das Leben. Wer den Sohn Gottes nicht hat, hat nicht das Leben. Dieses habe ich euch geschrieben, die ihr an den Namen des Sohnes Gottes glaubt, damit ihr wisst, dass ihr ewiges Leben habt, und damit ihr an den Namen des Sohnes Gottes glaubt.“

1 Joh. 5, 11-13

Hier auf Facebook mit zahlreichen Kommentare – insbesondere wegen ihrer leichten Bekleidung: https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1783908171648485

Hervorragende Predigt zu diesem Thema:

https://www.gemeinde.hohenhaslach.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/KG_hohenhaslach/Predigten/2014.03.09_Joh.14_6_Weg__Wahrheit__Leben_Andreas_Messner.pdf

„An Christus entscheidet sich das ewige Geschick aller Menschen. Man kann nur durch Jesus selig werden. Man kann nur an Jesus verloren gehen. Gott verwirft keinen Menschen wegen seiner allgemeinen Sündhaftigkeit, sondern allein wegen der Ablehnung Seines Heils und Seiner Gnade, die ihm in Christus begegnet. Niemand geht wegen seiner Sünde verloren. Verloren geht einer nur durch seinen Unglauben, dass er den Heiland Gottes von sich stößt.“

Paul Humburg

„Niemand auf Erden kann wirklich Mensch sein. Das kann nur Gott.

Und der kam in unser Inneres, damit er nun dieses Leben, dieses wahre Menschsein,

durch und in uns leben kann. Das ist Christsein.“

 

Gott hat uns einzigartig gemacht!

Früher habe ich immer gedacht, es ist etwas Schlechtes daran, anders zu sein als andere, anders zu denken, anders zu fühlen, andere Wege gehen zu wollen. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, dass ich anders sein darf als die Masse, die mir einen Stempel aufdrücken wollte, wie ich sein zu habe. Doch dabei ist eine der wichtigen Botschaften der Bibel mehr als offensichtlich: Gott hat uns einzigartig gemacht!

Das bedeutet nicht, dass ich mit meinem Anderssein anderen Menschen zuleid leben darf oder nur egomäßig unterwegs sein soll. Nein, es bedeutet, die Einzigartigkeit des eigenen Lebens anzuerkennen, die Einzigartigkeit des eigenen Charakters und zu begreifen, dass Gott jeden Einzelnen und jede Einzelne liebt. Und wir uns nicht verbiegen müssen, um mit dem Strom zu schwimmen, wenn Gott uns eigentlich im Gegenstrom haben will.

„Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!“, heißt es im Psalm 139 in Vers 14

http://worte-haben.de/gott-hat-uns-einzigartig-gemacht/

 

Laut Studien: Ehe erfüllt mehr als Zusammenleben ohne Heirat

Laut neuen Studien erfüllt eine Ehe stärker als reines Zusammenleben, berichtet eine US-Zeitung. Dies weil die Verbundenheit durch eine solche Zusage noch tiefer gehe. Ein Kommentator hält fest, dass die Heirat die biblische Perspektive widerspiegle. Die Freude sei dadurch grösser, weil die Menschen für diese Form geschaffen worden seien.

http://www.livenet.ch/magazin/beziehung/327123-ehe_erfuellt_mehr_als_zusammenleben_ohne_heirat.html

 

Fronleichnahm – was wird hier gefeiert?

Ganz ehrlich gesagt habe ich erst heute Abend als meine Omi OÖ-Heute angesehen hat gewusst, dass heute Fronleichnam ist und das erste Mal in meinem Leben wurde ich gewahr was die Katholische Kirche an diesem Tag eigentlich genau feiert, was Gott genau genommen ein Greuel ist!.
Gefeiert wird die bleibende Gegenwart Jesu Christi in den eucharistischen Gaben von Brot und Wein, die bei der Heiligen Messe in Leib und Blut Christi verwandelt werden. 
Die Umzüge zu Fronleichnam sind Bekenntnis zum Glauben an die Gegenwart Christi in der Hostie, dem verwandelten Brot, das in der „Monstranz“, einem kostbaren Schaugefäß mit kleinen Glasfenstern meist unter einem Baldachin („Himmel“) vom Priester in der Prozession mitgetragen wird. 
http://religionv1.orf.at/…/…/Feste/ch_fe_fronleichnam_fr.htm

Johannes Ramel, ein ehemaliger katholischer Priester, welcher während seines Dienstes als Pfarrer erkannt hat, welch fundamentale Irrlehren und Irrtümer die Kirche lehrt, was von der Bibel abweicht. Erst zu dieser Zeit ist er zum lebendigen Glauben an Jesus Christus gekommen und wurde gerettet durch sein Blut.

Er schreibt folgendes zur eucharistischen Wandlung:

Was sagte nun Jesus in der Brotrede nach der Speisung der Fünftausen auf dem Berg bei Tiberias?
„Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, den wird niemals dürsten.“ (Joh 6, 35). Das Essen, das unseren Hunger stillt, ist also das zu Jesus Kommen. Das Trinken, das unseren Durst stillt, ist also das „an ihn glauben“. Da wird Jesus nicht in ein Brot verwandelt, das wir dann essen sollen als Hostie. Es ist ein geistiger Vorgang im Kommen zu Jesus und im an ihn glauben. Jesus wird verglichen mit einem Brot, das der Vater gibt. Ebenso ist dann auch Jesu Aussage zu verstehen, wenn er sagt: „Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der hat ewiges Leben, und ich werden ihn auferwecken am letzten Tag.“ (Joh 6, 54).

Sein Fleisch essen wäre Karnibalismus, sein Blut trinken wäre für einen Juden undenkbar, weil wir uns enthalten sollten vom Blut, in dem Leben ist (Apg 15,29). Viele Zuhörer verstanden auch Jesu Rede so gegenständlich, aber Jesus sagte: „Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt gar nichts. Die Worte, die ich zu euch rede, sind Geist und sind Leben“ (Joh 6, 63).

Jesu Fleisch essen bedeutet also, dass ich seine Menschwerdung im Fleisch annehme im Glauben und Jesus nicht nur als eine Geisterscheinung sehe wie die Gnostiker es sahen. Sein Blut trinken bedeutet, dass ich Jesu Lebenshingabe zu meiner Erlösung glaubend annehme und so bleibe ich in in ihm und er in mir und habe ich ewiges Leben: „ Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm.“ (Joh 6,56).

http://www.johannes-ramel.at/fragen/71-du-trinkst-mein-blut

Unlängst bekam er von mir ein Foto mit einem Jesusbild mit erhobenem Zeigefinger mit obigen Text bei seinem Artikel, welche sich in der Chronik einer FB-Freundin entdeckt habe. Nun diese Darstellung wirkt etwas mystisch, so wie oft in der katholsichen Kirche ein Jesus spricht und Ermahnungen von sich gibt. Dieser Stiel ist eigentlich respektlos, wenn wir Worte in den Mund Jesu legen als ob sie direkt von Jesus wären – wie ja auch Schwester Faustine von Polen oft so vorgeht.

https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1791096027596366

„Und insofern es das Los der Menschen ist, einmal zu sterben, nach diesem aber das Gericht ist, so wird der Christus, nachdem er einmal dargebracht wurde, um die Sünden vieler zu tragen, ein zweites Mal ohne Sünde gesehen werden zum Heil denen, die auf ihn warten;“

Heb. 9, 27-28

 

FREUDEvoll (Teil 2) - auf das Positive schauen; Markus Graf

„FREUDEvoll“, die Predigtreihe ist eine Reise durch den Philipperbrief! Im 2. Teil geht es um das Thema „FREUDEvoll - auf das Positive schauen“. Wie können wir in schwierigen Zeiten unseres Lebens voller Freude sein?

Diese und die folgenden sehr hörenswerten und lebensnahen Predigten, welche mir auch sehr zu mehr Freude geholfen haben, hat mir Maria Singer aus Graz zum Hören empfohlen. 
Sie hat mir über sich selbst geschrieben (was ich mit ihrem Einverständnis veröffentliche):

„Ich bin Christin, bin im Herbst aus der katholischen Kirche ausgetreten und hab mich Anfang März in einer freien Christengemeinde taufen lassen für mich ist der lebendige Glaube, die lebendige Beziehung zu Jesus und Gott die Basis und aus der Bibel nehme ich hauptsächlich das, was Frieden bringt (in mir und in der Welt), finde das in der Bibel sehr viel Wahrheit und Inspiration steckt und ich mag die Predigten bei uns in der Gemeinde total gern, weil sie wirklich sehr konstruktiv und positiv und bestärkend sind 
Was ich im Christentum generell vermisse ist jedoch die Achtung vor der Tierwelt und das Bewusstsein für einen ethischen, nachhaltigen Konsum... da darf sich noch viel tun und ich bin da grad dran auch in meiner Gemeinde das Bewusstsein dafür zu erhöhen und einfach durch Fragen die Menschen anzuregen, ihr Handeln zu überdenken und sich ihrer Entscheidungen im Konsumverhalten bewusst zu werden.“

Ich habe mich in meinem Leben mit dem „Glücklichsein“ meist etwas schwer getan, da ich viel mitgemacht habe und es nie wirklich leicht im Leben hatte… Früher litt ich auch oftmals an depressiven Verstimmungen da ich aufgrund starker Schüchternheit zu wenig offenen, herzlichen Austausch mit anderen Menschen hatte, auch wusste ich mich zu wenig geliebt von anderen Menschen, ich sah auch zu wenig Sinn im Leben und war Orientierungslos… Auch konnte ich nicht meine Träume leben (bzw. deren Erfüllung war zu weit weg). Teilweise war vermutlich auch Vitalstoffmangel, Neid und Eifersucht schuld dran. 
Gott-sei-Dank habe ich nun fast keine depressiven Verstimmungen mehr - es geht mir laufend besser :-). Geholfen haben mir nun insbesondere diese Predigten, wie auch das Wissen des Angenommen- und Geliebtwissens von Gott, Friede mit ihm durch Vergebung der Schuld, wodurch eine tiefere Beziehung zu Jesus Christus und Heilsgewissheit resultieren. Eine verbesserte kommunikative Verbindung und Vertrauen zu meinen Mitmenschen hat mir auch geholfen, wie auch meine vielen sinnstiftenden Projekte, an denen ich freischaffend arbeiten darf. Und natürlich auch die lieben Menschen, die mich dabei unterstützen.
Gegenüber Maria Singer habe ich angemerkt, dass das Einzige, was mir nicht so gut gefällt an den Predigten ist dass er sagt, man müsse sich entscheiden zum Glücklichsein - das sage man mal einem Depressiven...

Maria Singer dazu:
„Find ich spannend - am besten hat mir von der Predigt nämlich gefallen, dass wir uns zur Freude ENTSCHEIDEN sollen J. Genau diese Selbstverantwortung zu WÄHLEN was wir aus unserem Leben machen, worauf wir schauen und welche Gefühle wir verstärken wollen, finde ich nämlich so wichtig immer wieder anzusprechen, wir sind nicht passiv in unserem Leben sondern können AKTIV kreieren und entscheiden ob wir nun einfach die Freude einladen und z.B. wie Kinder zu kichern und lachen beginnen, die Mundwinkel nach oben ziehen und unserem Gehirn den Input geben, dass wir jetzt glücklich sein wollen oder ob wir versinken in unsere Traurigkeit und unsere Wut etc. Klar ist das für einen Menschen mit Depression nicht hilfreich, doch ein depressiver Mensch ist ganz klar krank und aus meiner Sicht nicht vergleichbar mit einem Menschen, der einfach immer wieder wählt wütend oder traurig zu sein anstatt auf das schöne zu schauen (ist wie zu sagen: „Sport ist so wichtig, wir sollten viel mehr Bewegung machen“ und dann sagt einer darauf: „Also diese Aussage gefällt mir gar nicht, sag das mal einem der im Rollstuhl sitzt.“ - weißt du wie ich meine?“

Jedenfalls je näher wir beim Herrn Jesus sind, aus seiner Kraft leben und im Geiste wandeln, desto weniger können uns diesseitige Dinge wie irdisches Leid, Not und Schicksalsschläge aus der Bahn werfen.

„Freut euch im Herrn allezeit. Ich werde es wieder sagen: Freut euch. Eure Milde lasst alle Menschen erfahren. Der Herr ist nahe. Sorgt euch um nichts, sondern in allem macht durch Gebet und Flehen eure Bitten zu Gott hin bekannt mit Dank, und der Friede Gottes, der alle Denkfähigkeit übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken in Gewahrsam halten in Christus Jesus.“ 

Phil. 4, 4-7

https://www.facebook.com/andreas.konig.37604/posts/1790679874304648

https://www.youtube.com/watch?v=ASF8E-y7mOc&feature=share

„Wir sind als Ebenbilder Gottes geschaffen, und unser Platz ist in Jesu Nähe.

Hier erfahren wir volle Befriedigung, Erfüllung und Befreiung. In ihm ist alles, was ich brauche.“

Herbert Jantzen

 

 „Wenn Gottes Art sich in uns verwirklicht, sind wir die glücklichsten Menschen.“

„Um wirklich glücklich zu sein, braucht man einen Menschen, den man liebt,

eine Aufgabe und eine große Hoffnung.“

 

Glaube und Geld: Die 10 Gebote für ethische Investments

In welchen Unternehmen, Aktien oder Staatsanleihen nach den neuen Richtlinien der Kirche nicht veranlagt werden darf.

https://www.trend.at/geld/geld-gott-gebote-investment-9669492

 

Millionen-Pleite bei Urkornhof Kammerleitner in Oberösterreich

Der Urkornhof Kammerleitner mit Sitz in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) ist insolvent. Laut Creditreform sind 27 Dienstnehmer und über 100 Gläubiger betroffen. Aktiva von 300.000 Euro stehen Passiva von sechs Millionen Euro gegenüber. Das Unternehmen soll fortgeführt werden, vorerst fehlt aber das Geld für den Sanierungsplan.

https://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/5212736/MillionenPleite-bei-Urkornhof-Kammerleithner-in-Oberoestereich

Ich hab da immer gerne eingekauft – meine Mutter schon seit ca. 30 Jahren! Leider zu Größenwahnsinnig geworden!

 

Selbstfahrendes Auto wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Weil es eine Fußgängerin angefahren und tödlich verletzt hat, muss sich ein selbstfahrendes Auto derzeit vor Gericht verantworten. Kann das sein? Nein. Autonome Autos können für Fehler nicht bestraft werden. Genau das ist das Problem an ihnen.

https://www.pro-medienmagazin.de/kommentar/2018/05/25/selbstfahrendes-auto-wegen-fahrlaessiger-toetung-angeklagt/

 

Die Immobilien-Blase steht kurz vorm Platzen

Noch steigen die Preise für Eigentumswohnungen in den Großstädten. Aber die Geschwindigkeit des Anstiegs nimmt spürbar ab. Viele Bürger wandern ab in günstigere Städte – mit negativen Folgen für Investoren, und positiven für Mieter.

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article173767566/Immobilien-Kaufpreise-steigen-2017-weniger-stark.html

Manche Leute warten schon seit vielen Jahren auf einen saftigen Immobilienpreiscrash aus verschiedenen Gründen. Der Immobilienmarkt ist immer stärker gesättigt. Die Rekordniedrigen Bauzinsen zeigen an, dass Häuslebauer derzeit sehr günstig zu Geld kommen. Vor 10-20 Jahren hatten Häuslebauer noch viel höhere Zinsen zu zahlen, da die Nachfrage nach Krediten noch hoch war – sinkt die Nachfrage, müssen die Zinsen runter. Allein durch die lockere Geldpolitik steigen die Immobilienpreise eher künstlich getrieben. Grundsätzlich müssten die Preise ja eher fallen, da immer mehr moderne Häuser vorhanden sind und im Vergleich zu früher immer einfacher zu bauen sind. Das Problem ist nur, dass einfach nicht so weitergebaut werden kann, da sonst in paar Jahrzehnten alles verbaut wäre!

Bei fallenden Preisen würde das Kreditgeldsystem aber nicht funktionieren – da Kredite „unter Wasser“ fallen, deshalb muss man sie künstlich oben halten, um dann einmal einen plötzlichen Crash einzuleiten, der zu einem etwas anderen Geldsystem führt – siehe dazu näheres im Schlussteil meiner letzten Ausgabe vom Mai: https://gesundesleben.online/images/bibel/Biblische-Orientierung-im-aktuellen-Zeitgeschehen--Mai-2018.pdf

Geld muss entweder für den Himmel umgewandelt werden, oder es ist für immer verloren.“

Erwin Lutzer

 

EZB plant Zwangsenteignung deutscher Sparer

Laut einem internen Dokument legt die Europäische Zentralbank das Fundament für eine gigantische Enteignungswelle. Laut der EZB soll schon bald die Einlagensicherung von 100.000 Euro abgeschafft werden. Das macht den Weg frei, um Ihnen auch als Kleinanleger Ihr Vermögen zu enteignen.
(Sicheres Vermögen, Dimitri Speck, 14.3.2018)

Solche Diskussionen gibt es doch schon seit quasi mind. 10 Jahren denke ich...

Die Frage ist eher die: Was soll damit bezweckt werden?

eben normalerweise wird jetzt jeder der etwas mehr Geld auf der Kante“ hat dieses jetzt gerne ausgeben, bevor es angeblich weg ist.

Oder man investiert in diverse Geldanlagen wie Aktien oder Edelmetalle.

Ich beobachte eben schon in den letzten 10 Jahren, dass die Lenker des Geldsystems mit allen Mitteln die Wirtschaft ankurbeln wollen: Niedrigstzins für die, welche zu wenig Geld haben und Angst vor Geldentwertung für die welche zu viel Geld haben....

Bald haben wir dann vielleicht gar den Zeitpunkt erreicht, bei dem z.B. eine Art Bedingungsloses Grundeinkommen auch möglich ist, weil alle mit materiellen Dingen schon so gesättigt sind und nicht mehr recht wissen, was sie noch kaufen sollten. Wichtig wäre es aber vielmehr junge Familien zu unterstützen und präventiv für Gesundheit zu arbeiten.

In meinem Newsletter vom Mai bin ich am Ende auch sehr intensiv auf das Geldsystem und deren Zukunft eingegangen - das passt hier sehr gut, denke ich: https://gesundesleben.online/index.php/sonstige-dokumente-3/53-biblische-orientierung-im-aktuellen-zeitgeschehen-mai-2018

 

Komplett recycelbar: Das Ökoauto aus Flachs und Zucker

Noch in diesem Jahr soll das erste Auto aus Flachs und Zucker seine Straßenzulassung bekommen: „Noah“ ist ein Elektroauto, dessen Karosserie komplett recyclebar ist. Die Entwickler der TU Eindhoven wollen beweisen, dass auch komplexe Strukturen aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt werden können, die vollständig wiederverwertbar sind.

https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/fahrzeugbau/komplett-recycelbar-das-oekoauto-aus-flachs-und-zucker/

 

Wie begegnen die Deutschen der kulturellen Vielfalt?

Die Hälfte der Deutschen wünscht sich, dass sich Einwanderer der Mehrheit anpassen. Ein Drittel möchte dagegen, dass Kulturen zusammenwachsen – bei jüngeren Altersgruppen ist es sogar die Mehrheit. Das zeigt eine Sonderauswertung unseres Religionsmonitors, in der wir der Frage nachgegangen sind, wie aus Sicht der deutschen Bevölkerung das Zusammenleben in kultureller Vielfalt gelingen kann.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/religionsmonitor/projektnachrichten/wie-begegnen-die-deutschen-der-kulturellen-vielfalt/

 

Ich versende monatlich auch eine Mail mit Link bei Erscheinung der neuen Ausgabe – bei Interesse einfach melden! Freue mich über jegliche Feedbacks. Ich bin auch sehr interessiert an ausführlichen persönlichen Gesprächen und Austausch über solche von mir behandelten Themen.

animiertes blumen bild 0419Kennen Sie schon das neue Gästebuch? - Über einen Eintrag würde ich mich sehr freuen.

Etwas nicht gefunden?

Kontakt

Andreas König – Hilbern 23, A-4521 Schiedlberg
Telefon: 0650/490 33 99
Email: info@gesundesleben.online
Internet: http://gesundesleben.online
Facebook: https://www.facebook.com/andreas.konig.37604